Betriebliche Gesundheitsförderung

innen-popp

Diese beinhaltet – die Sinnes­organe entspannen und den Körper bewegen

Primärpräventiv, aber auch um das Allgemeinbefinden zu verbessern.

Hier gilt es Ausgleich zu schaffen:

  • Ihre Sinne sind überfordert, im Gegensatz dazu ist Ihr Bewegungsapparat unterfordert
  • Sie arbeiten vorwiegend monoton sitzend, stehend oder tragen schwere Lasten
  • In Ihrer Position sind Sie großen Anforderungen und ständigen Entscheidungen ausgesetzt und verfügen über wenig Zeit zum Ausgleich
  • Sie müssen auf zeitlicher und persönlicher Ebene ständig Ihr Bestes geben
  • Personaltraining

  • Gruppentraining

  • Präventionskurse

  • Fortlaufende Kurse + Einzel­­seminare für Betriebe, Verwaltungen, Orchester, Musiker, Tänzer und Einzel­personen

  • Termine und Orte nach Vereinbarung

  • Auch in englisch und spanisch

Ergonomie am Arbeitsplatz

Benutzerfreundliche Veränderung des Arbeitsplatzes an Hand von Sitzmöbeln, Tischen, Computern, Maschinen und hinsichtlich der Licht- und Geräuschverhältnisse.
Die Umstellung zum ergonomischen Arbeitsplatz erfolgt in Zusammenarbeit der Mitarbeiter/Innen, Betriebsräte, Arbeitsmediziner/Innen und Unternehmensleitung, oder mit Selbstständigen oder Homeoffice-Tätigen.

Mobile Massage

Klassische Bindegewebs- und Fußreflexzonenmassage sowie Elemente aus dem Shiatsu schaffen erste Linderung bei Verspannungen und Überanstrengung. Kombiniert mit einem Bewegungsprogramm trägt Massage zu einer Verbesserung der Lebensqualität bei.