Skip to content

Yogatherapie

Yogatherapie

Yogatherapie ist für Menschen geeignet, die durch akute, chronische Krankheiten oder Behinderungen nicht an einem Yogakurs teilnehmen können. In der Einzelbehandlung gehe ich auf die ganz persönlichen Probleme ein und mit Hilfsmitteln werden die Yogaübungen so ausgeführt, dass der / die Patient/In sie je nach Problem/ Schmerzzustand ausführen kann.

Indikationen: wann kann eine Yogatherapie hilfreich sein?

  • Akute und chronische Schmerzzustände am Bewegungsapparat, z.B. Bandscheibenvorfall (insoweit keine motorische Nervenschädigung vorliegt),  bei Operationen im Anschluss an die Rehabilitation, starke Verspannungen der Muskulatur
  • Herz- Kreislauferkrankungen, zu niedriger oder zu hoher Blutdruck ( in Rücksprache mit dem zu behandelnden Arzt)
  • Erkrankungen des Endokrinums/ Drüsen- und Hormonsystems, außer akute Tumorerkrankungen
  • Zur Verbesserung der Arbeit des lymphatischen Systems, Anregung der Bildung von Lymphflüssigkeit und Abbau von Lymphstau, ausser Tumorerkrankungen
  • Akute und chronische Atemwegserkrankungen auch Asthma
  • Störungen des Verdauungstraktes
  • Wechseljahresbeschwerden
  • Stress- und Burnoutsymptome
  • Migräne, Cluster- Kopfschmerz